Ablauf des Shootings

  • In einem telefonischen Vorgespräch sprechen wir über deine Vorstellungen und Wünsche bezüglich Location, Outfits, Hintergrund usw.
  • Am Tag X komme ich mit meiner Ausrüstung zu dir auf den Hof. Gemeinsam schauen wir die Location an, die du dir für das Shooting ausgesucht hast. Eventuell fallen mir auf dem Weg dorthin noch weitere geeignete Settings auf.
  • Pferd und Ausrüstung sollten bei meiner Ankunft natürlich bereits fertig geputzt und herausgebracht sein (z.B. eingeflochten, wenn gewünscht).
  • Anschließend beginnen wir in der Regel mit den Freilaufbildern. Hier ist es wichtig, dass die Koppel oder der abgesteckte Bereich so „klein“ ist, dass das Pferd darin galoppieren kann, aber deine Helfer sich nicht zu Tode rennen müssen.
  • Nach den Freilaufbildern geht es zu den Portraitbildern. Deine Outfits (falls du diese während des Shootings wechseln möchtest) sollten griffbereit sein. Auch hier werden Helfer benötigt um das Pferd aufmerksam zu machen oder das Pferd während des Umziehens halten zu können.
  • Im Anschluss werden dann, wenn gewünscht, noch Reitbilder gemacht.
  • Nach dem Shooting werde ich alle Bilder sichten. Die Besten davon (ca. 70-100), je nachdem wie viele Motive geshootet worden sind, werden dann über einen Link zur Ansicht geschickt. Hier kannst du dir die schönsten Bilder aussuchen, die dann im Anschluss von mir bearbeitet / optimiert werden. Dies kann je nach Aufwand und Menge bis zu vier-sechs Wochen dauern.
  • Die fertigen Bilder werden abschließend per Downloadlink zur Verfügung gestellt. Gerne können auch gegen Aufpreis Bilder gedruckt verschickt werden.

Wo finde ich die schönsten Fotolocations?

Diese Frage wird mir immer beim Vorabgespräch gestellt J Bevor man sich auf die Suche begibt, sollte man den Stand der Sonne einmal anschauen. Wir sollten genügend Licht an der Location haben und im besten Fall sollte ich die Sonne im Rücken haben.

Wann ist der beste Zeitpunkt für das Shooting? Morgens und abends ist das Licht am schönsten, deswegen fangen meine Shootings direkt nach Sonnenaufgang oder 2h vor Sonnenuntergang statt.

Möchtest du Sonnenuntergansbilder haben? Dann sollte an der Location auch die Sonne untergehen und nicht durch hohe Tannen etc. verdeckt sein. Dies bitte vorher prüfen. Ihr möchtet lieber Gegenlichtbilder machen, dann sollte die Sonne schräg hinter euch sein.

Schaut bitte das die Location groß genug ist, sodass ich ca 10-20 Meter Abstand zu euch halten kann um ein schöneres Bokeh (Hintergrund) zu erzeugen sollte ihr auch zum Hintergrund etwas Abstand haben. Ihr könnt mir gerne ein paar Bilder vorab von eurer Location schicken. Natürlich schaue ich mir auch die Umgebung an und entscheide dann mit euch zusammen ob nicht das ein oder andere auch schön wäre. Ein einzelner großer Baum wird meistens oft übersehen, dort können aber wundervolle Bilder entstehen.

Ihr hättet gerne Freilaufbilder, dann brauchen wir eine Koppel die soviel Platz hat das die Pferde sich bewegen können, ihr aber nicht extrem viel laufen müsst. Eventuell kann man die Koppel verkleinern oder auf einer Wiese eine Koppel abstecken? Es sollte darauf geachtet werden das ich auch hier die Sonne im Rücken habe. Bestmöglich wäre es, wenn nur eine oder zwei Litzen als Zaun dienen oder ihr einen schönen Holzzaun habt. Euer Pferd ist so brav, dass ihr es an einem Knoten/Showhalfter auf einer Wiese oder Koppel longieren könnt? Dies wäre auch eine tolle alternative zur Koppel. Dieses bitte aber vorher einmal mit eurem Pferd üben, Sicherheit geht immer vor.

Ihr hättet gerne elegante Bilder vor schwarzem Hintergrund? Hierzu brauchen wir eine Stallgasse oder Scheune wo kein direktes Licht von hinten auf euer Pferd fällt.

 

Warum brauche ich Helfer?

Einen Helfer zu haben ist immer wichtig. Wir brauchen jemanden der das Pferd in die richtige Richtung schauen lässt oder der euch das Pferd mal abnimmt, wenn ihr euch umziehen wollt. Bei Feilaufbilder kann er euch helfen das Pferd in die richtige Richtung treiben ohne das Pferd zu stressen.

 

Was soll ich anziehen?

Die Auswahl der Kleidung hängt davon ab, worin ihr euch wohlfühlt.. Bei einer unruhigen Location wie z.B. Blumenwiese/Herbstlaub sollte eure Kleidung eher einfarbig sein, schlicht ist hier meistens besser. Ihr habt euch für ein Kleid entschieden? Hier ist es wichtig das der Stoff sich nicht am Pferd auflädt. Ihr dürft gerne 2-3 Outfits zum Shooting mitbringen und wir entscheiden zusammen welches Outfit besser geeignet ist.

 

Pferdeoutfit

Das Pferd sollte bei meiner Ankunft gründlich geputzt sein, die Hufe gefettet etc. Trense und Sattel sollten ebenfalls sauber sein. Ein „Sabbertuch“ und eine Bürste sollte immer mit zur Location genommen werden, da die Pferde sich gerne mal kratzen oder mit Trense schäumen. Auch falls  Trense & Sattel nachher abgenommen werden sollten, kann somit das Fell wieder aufgebürstet werden.

Je nachdem was für Bilder gemacht werden sollte überlegt werden ob das Pferd eingeflochten wird oder nicht. Hierbei sollte man bedenken das die Mähne später nicht auf gemacht werden kann. An einem Sammeltermin kann ich zuerst die Freilaufbilder machen und während ich das nächste Pferd fotografiere kann das erste eingeflochten werden.